2.Spieltag Bezirksliga U12 am 10.11.2018

Der 2. Spieltag der Bezirksliga U12 wurde doppelrundig am 10.11.2018 in Gera ausgetragen. Die Räumlichkeiten des VfL Gera in der Begegnungsstätte „Eichenhof“ boten optimale Bedingungen für die jungen Schachspieler. Bei herrlichem S0onnenschein konnte der Wettkampf beginnen. Unsere erste Mannschaft traf zunächst auf Gastgeber VfL. Alina am Spitzenbrett hatte schnell gegen Nico Aniol eine Figur mehr. Anstatt in der Folge die Gelegenheit zum Abtausch zu nutzen, spielte sie völlig von der Rolle und war bald eine Figur im Rückstand. Nachdem sie einen Freibauern zugelassen hatte, war das unrühmliche Ende nicht mehr aufzuhalten. Darin Krause einigte sich mit Hannes Franke auf Remis. Raman Jafar schickte seinen König als Kampffigur ins Gefecht. Tilda Loos nagelte ihn mit zahlreichen Fesselungen zentrumsnah fest. Irgendwie ging dann die Mehrfigur flöten und die Partie auch. Simon Vincent mußte  Tim Ebert den Punkt überlassen. Ein halber Punkt von 1,5 „sicheren“ war die magere Ausbeute.

Unsere zweite Vertretung ist nun im ersten Lehrjahr und die 0:4-Niederlage gegen den SV 1861 Liebschwitz kam nicht überraschend. Viet Anh Vu Duong (Tammo Berger), Henri Bauch (Benedict Thoß), Leon Schütt (Florian Bothe) und Flynn Meinhardt (Julia Hummer)  hatten ihren ersten Einsatz in der Bezirksliga U12.  Unsere beiden Kleinsten schlugen sich tapfer.

In Runde 3 wurden die Gegner getauscht. Alina hat sich von ihrer ersten Partie noch nicht erholt und (ver)spielte die wohl kürzeste Partie ihres Lebens. Tammo Berger konnte sich freuen. Raman hatte erneut Grund zur Trauer, denn auch die zweite Partie ging gegen Benedict Thoß verloren. Darin Krause gab den Punkt an Florian Bothe ab.  Vincent Simon konnte mit seinem Sieg gegen Julia Hummer das Ergebnis etwas freundlicher gestalten. Unsere Zweite kam an der 0:4-Niederlage gegen den VfL 1990 Gera nicht vorbei. Viet Anh (Nico Aniol), Raman (Tilda Loos), Leon (Hannes Franke) und Flynn (Tim Ebert) saßen erfahrenen Spielern gegenüber.

Rückblickend auf diesen Spieltag kann man mit der Leistung unserer beiden Spitzenspieler nicht zufrieden sein. Sie haben in den nächsten Runden Gelegenheit zu zeigen, dass sie auch Können! Am Handy wäre das wohl bei Level 1 geblieben. Bei allen anderen besteht Grund zur Hoffnung. Magnus Carlsen hat im WM-Match gegen Fabiano Caruana auch noch keine Partie gewonnen.

Für Flynn Meinhard und Matteo Jentsch geht es am Wochenende zur Thüringenmeisterschaft  U8 in Dittrichshütte. Wir drücken euch die Daumen.