Auf- und Absteiger, voraussichtliche Staffeleinteilung 2019/2020

Thüringenliga

  • SV 1861 Liebschwitz steigt nach Verzicht von TSG Apolda und Erfurter SK 2 in die Oberliga auf
  • Aufsteiger aus der Landesklasse Ost ist die SG Arnstadt-Stadtilm
  • kein Absteiger in die Landesklasse Ost

Landesklasse Ost

  • SG Arnstadt-Stadtilm steigt in die Thüringenliga auf
  • Aufsteiger aus der Bezirksliga Ost ist der Meuselwitzer SV
  • kein Absteiger in die Bezirksliga Ost

Bezirksliga Ost

  • Meuselwitzer SV steigt in die Landesklasse Ost auf
  • Aufsteiger aus der Bezirksklasse Ost sind SV 1910 Kahla und 1.SV Pößneck
  • kein Absteiger aus der Landesklasse Ost
  • Absteiger in die Bezirksklasse Ost ist VfL 1990 Gera 2

Bezirksklasse Ost

  • SV 1910 Kahla und 1.SV Pößneck steigen in die Bezirksliga Ost auf
  • Absteiger aus der Bezirksklasse Ost ist VfL 1990 Gera 2
  • Aufsteiger aus den Kreisligen sind SV Blau-Weiß Bürgel und Schachfreunde Greiz
  • Absteiger in die Kreisliga ist VfL 1990 Gera 3

Damit sieht die voraussichtliche Staffeleinteilung wie folgt aus:

  • Bezirksliga Ost: SV Jenapharm Jena, ThSV Triebes, MTV 1876 Saalfeld, SZ Elstertal Langenberg, SV 1861 Liebschwitz 2, Kings Club 98 Jena, SV Schott Jena 2, SC Altenburg, SV 1910 Kahla, 1. SV Pößneck
  • Bezirksklasse Ost: VfL 1990 Gera 2, MTV 1876 Saalfeld 2, ESV Gera 2, fuß brothers Jena 2, SC Rochade Zeulenroda 2, TV Germania Hermsdorf 2, Schachklub Weida 2, SV Grün-Weiß Triptis, SV Blau-Weiß Bürgel, Schachfreunde Greiz