Erster Mannschaftssieg in der Bezirksliga U12 am 20.01.2018

Am 20.01.2018 waren in Saalfeld die Runden 8 und 9 in der Bezirksliga U12 zu absolvieren. Die Greizer Schachlöwen und ihr Reisepartner SC Rochade Zeulenroda hatten sich mit beiden Saalfelder Teams auseinander zu setzen.t. Die von Manfred Wolf betreuten Kinder kannten keine Gnade mit der zweiten Vertretung des Gastgebers. Die Sieger waren Gabriel Rümpler, Lotta Cramer, Niklas Trommer und Anton Winter. Die Greizer Schachlöwen unterlagen erwartungsgemäß MTV 1876 Saalfeld I. Alina Pfau verlor am Spitzenbrett gegen Alisina Karimi (1023) ebenso wie Francesco Fischer gegen Maurice Sändig (935). Erfolgreich hingegen war Raman Jafer über Donnavan Körner (878) und untermauerte damit seine guten Trainingsleistungen. Lisa Niebauer legte ganz schön Tempo vor und überließ Ariane Gräf den Punkt. Das 1:3 ist ein achtbares Ergebnis, auch wenn das Leistungspotential nicht ausgeschöpft wurde. In Runde 9 trennten sich SC Rochade und MTV I mit einem Unentschieden. Die Zeulenrodaer Punkte holten Gabriel Rümpler (1) sowie Lotta Cramer und Anton Winter (beide 0,5). Die Greizer Schachlöwen erreichten mit einem 3:1 gegen den MTV II ihren ersten Mannschaftssieg. Hier holten Alina Pfau gegen Florian Imeray, Francesco Fischer gegen Jette Unger und Raman Jafer gegen Kian Treuner die Punkte. Durch ihre überhastete Spielweise büßten beide frühzeitig ihre Damen ein. Im Lauf der Partie konnten sie noch ausgleichen und letztendlich gewinnen. Hier siegte eine gewisse Routine über die jungen Saalfelder, die noch nicht über eine DWZ verfügen. Auf Übungsleiter Günter Stuchlik wartet noch jede Menge Arbeit. Die Zeit bis zur Ostthüringenmeisterschaft werden wir intensiv nutzen.