Greizer Schachzentrum wird vor Beginn der Sommerferien eröffnet

Neueste Nachricht: Bereits kurz nach der Veröffentlichung unseres Artikels auf unserer Seite sowie im vogtlandspiegel.de haben wir die ersten erfreulichen Reaktionen auf unseren „Hilfeaufruf“ erfahren!

Es hat nun über zwei Jahre gedauert: Die Suche nach einer zweiten Trainingsstätte erwies sich als reiner Spießrutenlauf von Behörde zu Behörde. Keiner konnte oder wollte hier weiterhelfen. Das Angebot einen der Konferenzräume in der Vogtlandhalle zu nutzen, mußten wir aus finanziellen Gründen ablehnen. Dreißig Euro pro Nutzungstag überschritt unsere finanziellen Möglichkeite. Die Nöte der Vereine nach geeigneten Räumlichkeiten fanden erst spät im Greizer Rathaus Gehör. Umso mehr freute es uns, dass zumindest einem Verein aus der Patsche geholfen wurde. Und zwar mit der erklecklichen Summe von 168 000 € . Ich danke dem ehemaligen Bürgermeister Herrn Grüner für diese spendable Vereinsförderung, auch wenn uns das wenig hilft. Ihm und seinem Parteigenossen und selbsternannten Theaterpapst kann man nur zu so viel Kreativität beglückwünschen. Das Theater kann ja jetzt im Kreistag fortgesetzt werden.

Für 13 kleine Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren haben wir nun die Möglichkeit, die Trainingsbedingungen zu verbessern. Wir werden nach dem Aufnahmestop wieder neue Mitglieder aufnehmen. Das verdanken wir Herrn Geißler von der ORCOM-Holding, der uns in der Friedhofstraße geeignete Trainings- und Wettkampfräume zur Verfügung stellt. Als langjähriger Sportler beim RSV Rotation Greiz kennt er die Nöte der Vereine nur zu gut. Für die Greizer Schachlöwen e.V. gibt es bis zum 5. Juli noch einiges zu tun. 14.00 Uhr eröffnen wir das Greizer Schachzentrum und hoffen auf zahlreiche Gäste.

Wir werden das Training zukünftig an zwei Tagen in zwei Trainingsstätten (Schwimmbad, ORCOM) durchführen. Dabei kommt moderne Technik zum Einsatz, um unsere Kinder optimal auf die Wettkämpfe vorzubereiten. Die Einzelheiten hierzu werden in den nächsten Wochen präzisiert. Der Getränkeautomat verbleibt auf jeden Fall im Schwimmbad!

Für materielle und finanzielle Unterstützung wären wir sehr dankbar. Benötigt werden noch 3 Schränke, 2 Computertische, Gardinenleisten, Gardinen/Rollos/Jalousien, 1 PC/Laptop, 1 Monitor, 1 Scanner und natürlich Spielmaterial sowie Schachliteratur. Und ganz wichtig – jede Menge kleine wißbegierige Schachspieler oder Kinder, die solche werden wollen.

Die Greizer Schachlöwen sagen recht herzlich DANKE zu diesem gelungenen Start in die dritte Saison!