Klaus Otto und Peter Leistner beim Lichtenrader Herbst 27.10.-04.11.2018

Die Hauptstadt hat gerufen und zwei Triebeser haben sich auf den Weg zum LiraH 2018 gemacht. 187 Schachfreunde mit einer ELO von 1060 bis 2527, darunter 3 Großmeister und weitere 16 Titelträger. Nach dem Start in der Bezirksliga – Klaus Otto 1,5/2 und Peter Leistner 0,5/2 – verlief der Beginn etwas verhalten: 1. Runde Klaus Otto – Werner Püschel (2056) 0:1 und Martin Gebike (2057) – Peter Leistner 1:0; 2. Runde Sebastian Motsch (1229)  – Klaus Otto 0:1 und Peter Leistner – Maximilian Fahland (1941) 0:1; 3. Runde Klaus Otto – Burkhard Bornschein (1988) 0.5:0,5 und Helmut Abraham (1465) – Peter Leistner 0,5:0,5; 4. Runde Ansgar Thesing (1896) – Klaus Otto 1:0 und Peter Leistner – Max Conrad (1304) 0:1; 5. Runde Klaus Otto – Frank Hofmeister (1830) 0:1 und Vladimir Kargin (1623) – Peter Leistner 0:1; 6. Runde Uwe Zesewitz (1382) – Klaus Otto 0:1 und Peter Leistner – Timo Boldt (1590) 0,5:0,5; 7. Runde Klaus Otto – Maximilian Fahland (1941) 0,5: 0,5: Martin Kirves (1631) – Peter Leistner 0:1; 8. Runde Quing Zouh (1793) – Klaus Otto 0:1 und Peter Leistner – Uwe Arndt (1922) 0:1; 9.Runde Florian Pascal Schmidt (1681) – Klaus Otto 0,5:0,5 und Dr. Rudolf Schindler (1804) –  Peter Leistner 1:0

Unter 184 Teilnehmern belegte Klaus Otto den 92. Platz mit 4,5 Punkten. Peter Leistner kam mit 3 Punkten auf Rang 143. In der Kategorie TWZ 1500-1599 wurde Klaus Erster, Peter kam auf Rang 11. In der Seniorenwertung wurde Klaus 17., Peter 32. Klaus konnte seine DWZ auf 1579 verbessern. Bei Peter ging es mit 1476 in die andere Richtung.

 Hu