Kreisjugendspiele für „Aktive“ am 26.05.2018 in Zeulenroda

In der Zeulenrodaer Solle-Grundschule fanden die Kreisjugendspiele  unter Teilnahme der  Spieler mit DWZ  statt. Wie bereits bei den Kreisjugendspielen in Greiz, war auch hier eine rückläufige Teilnehmerzahl zu verzeichnen. 40 Kinder und Jugendliche vom SC Rochade Zeulenroda (28), Schachfreunde Greiz (5), Greizer Schachlöwen  (5) und ThSV Triebes (2) nahmen den Wettkampf auf. Nicht vertreten waren der SK Greiz 1881 und der SK Weida. Die Mädchen (9) waren wie gewohnt in der Unterzahl. Turnierchef Manfred Wolf vom SC Rochade Zeulenroda hatte organisatorisch alles im Griff und sorgte für einen reibungslosen Ablauf. Jeder hatte 5 Partien mit einer Bedenkzeit von 15 Minuten zu absolvieren. Es wurde in den Altersklassen U8, U10 und U12 gespielt. U14 und U16 spielte gemeinsam in einer Gruppe. Die Mädchen wurden getrennt gewertet.

U8: 1. Jake Liebold, 2. Konrad Halbritter (beide 4 aus 5), 3. Julian Müller, 4. Karl Brumm (beide 3), 5. Tamino Helbing, 6. Lena Hupfer (beide 2,5), 7. Johann Sengewald, 8. Theo Kaul (beide 2),  9. Amelie Heuschkel (1), 10. Nils Trost (0); U10: 1.1 Duy Anh Do (5), 2. Jaro Wuthnow (4), 3. Cäcilia Bergemann (3,5), 4. Stefanie Wagner, 5. Raman Jafer, 6. Tizian Grünler, 7. Max Neisch und Abdurrahman Belhaj (alle 3), 9. Anton Winter, 10. Darin Krause, 11. Finn Greiling, 12. Stefan Schulz, 13. Julius Perzel (alle 2), 14.Erik Decker (1,5), 15. Felix Weiß (1), 16. Lisa Niebauer (0); U12: 1. Simon Köber, 2. Gabriel Rümpler (beide 4,5), 3. Niklas Trommer (3), 4. Alina Pfau, 5. Jerry Lee Wille, 6. Fabian Krug und Vanessa Bergemann (alle 2), 8. Timo Hildebrand (0); U14 und U16: 1. Maurice Hupfer (4), 2. Ida Weber (3,5),  3. Mayra Perzel (3),  4. Eric Torgau (2,5),  5. Mailo Wilczek, 6. Alessandro Fischer, 7. Domenic Hupfer (alle 2), 8. Maximus Werner (1)

Platzierung der Greizer Schachlöwen: 1. Alina Pfau (U12w), 3. Lisa Niebauer (U10w), 3. Raman Jafer, 10. Stefan Schulz, 12. Erik Decker alle U10m