Schulschachmeisterschaft am 26.02.2019 in Zeulenroda

Traditionsgemäß war die Zeulenrodaer Solle-Grundschule Austragungsort der diesjährigen Veranstaltung. Spielberechtigt waren Schulkinder des Landkreises Greiz mit einer DWZ unter 1100. Sieben Kinder gehörten zu einer Mannschaft. Die fünf Erfolgreichsten davon zählten bei der Mannschaftswertung wobei Grundschulen und Regelschulen/Gymnasien getrennt gewertet wurden. Jeder hatte 4 Partien mit einer Bedenkkzeit von jeweils 15 Minuten zu absolvieren. Die Auslosung erfolgte nach Schweizer System durch Volker Wiedemann (SC Rochade Zeulenroda) am PC.

8 Schulmannschaften mit 42 Kindern nahmen den Wettkampf auf. Sieger bei den Grundschulen wurde die Goetheschule Greiz mit 13,5 Punkten gefolgt von der GS Greiz-Pohlitz und der Röthlein-GS Zeulenroda mit jeweils 13 Zählern. Die Reimann-GS Zeulenroda lag mit 11,5 Punkten vor der Lessing-GS Greiz (10), der GS Naitschau (9,5), der GS Triebes (6) und der GS Berga (3). Beste Einzelspieler waren Raman Jafer (4 Punkte, GS Greiz-Pohlitz) vor Lena Blaufuß und Viet Anh Vu Duong (beide 3,5; Goethe-GS).

Bei den Regelschulen/Gymnasien waren 5 Vertretungen mit 30 Jugendlichen am Start. Die weiteste Anreise hatten die Seelingstädter. Sieger wurde hier die Lessing-RS. Beste Spieler waren hier Mailo Wilczek ( Lessing-RS) vor Darin Krause (beide 4 Punkte, Gymnasium Greiz) und Toni Long Trinh (3, Lessing-RS).

Erfreulich das Abschneiden der Kinder aus der Lessing-GS. Für viele der Kleinen war es das erste Schachturnier in ihrem Leben und die Aufregung entsprechend groß. Sie haben alle prima gespielt und ihr Bestes gegeben. Wir werden Vincent und Marc Simon, Matteo Jentsch, Marie Schreiber, Levi Leonard, Ellyn Kühn und Shahyar Shekh Khalil sicher bei der Thüringer Schulschachmeisterschaft wiedersehen. Jeder Teilnehmer hat mindestens einen Punkt, der erfolgreichste war Vincent mit 3,5 aus 4. Der vierte Platz in der Schulwertung zeigt den Aufwärtstrend im Schulschach der Lessing-GS der letzten Jahre. Zur Thüringer Schulschachmeisterschaft kommen mit Flynn Meinhard und Kötöny Kunos zwei weitere spielstarke Kinder hinzu.

Die Veranstaltung in der Solle-GS Zeulenroda fand unter optimalen Bedingungen statt. Der Dankl der Teilnehmer gilt der Schulleitung und dem Ausrichter SC Rochade Zeulenroda mit Manfred Wolf und seinen Helfern.