Unterstützung für die Greizer Schachlöwen

Mit der Unterstützung des Schachsports durch Sponsoren sieht es ganz schön mau aus. Große Firmen machen das alles zentral um mit Spitzenvereinen zu glänzen, den Regenwald zu retten oder irgendwo in der Welt sinnvolle Projekte zu unterstützen. Da ist nichts da für Vereine der Region und die Geschäftsführer vor Ort haben keinerlei Entscheidungsspielraum. Eine Firma in der Stadt Greiz verschickt gleich mal recht zynisch Antragsformulare zur Kundenwerbung im Sinne von Nehmen und Geben für ein überteuertes Produkt. Es sind gerade die kleineren Firmen wie Handwerksbetriebe oder beispielsweise Geschäfte, die ein Herz für Kinder vor Ort haben. Ich möchte hier nur Jeremy Steinmüller (Total-Tankstelle), Fleischerei Völkel, Bäckerei Schulze, Druckerei Tischendorf, Computerservice Bernd Rupprecht, Getränkemarkt Liebold, Bürobedarf Tischendorf, Menue- und Partyservice Böttcher sowie die nicht ganz so Kleinen wie die Vereinsbrauerei Greiz, die Sparkasse Gera-Greiz und die GEWOG Greiz nennen. Bei ihnen bedanken wir uns ganz herzlich für die Unterstützung. Ohne sie könnten wir den Wettkampfbetrieb für unsere Kinder nicht mit so viel eigenen Turnieren und Teilnahme an Turnieren anderer Vereinen realisieren. Auch durch Privatpersonen erfahren wir zunehmend Unterstützung. Ich möchte hier neben Michael Matthes und MdL Christian Tischner nur Christine E. nennen, die uns nicht nur finanziell sondern auch schachlich zur Seite stand.
Seien Sie gewiß – Ihr Geld ist bei uns in guten Händen und kommt zu 100% den Kindern zu Gute. Unsere Mitglieder , Übungsleiter und Helfer erhalten keine Vergütung für Übungsstunden oder Tätigkeiten bei der Ausrichtung von Turnieren oder im Verein. Sie arbeiten im wahrsten Sinne des Wortes ehrenamtlich. Sie als Freunde des Greizer Schachsportes  bekommen von uns eine Bescheinigung zur Geltendmachung für das Finanzamt.
Wir danken für Ihr Engagement!