Zwei Löwen wildern im Maulwurfparadies

Vom 24.-25.02.2018 fand in Dittrichshütte das Talentesichtungsturnier (TASI) der Thüringer Schachjugend in den Altersklassen U10-U14 statt. Hier haben junge Schachsportler die Gelegenheit sich für die Thüringenmeisterschaft zu qualifizieren. Aus Greiz nahmen das die dafür startberechigten Francesco Fischer und Raman Jafer von den Greizer Schachlöwen wahr. Beide spielten in der U10. Dabei waren Samstag vier und Sonntag drei Partien zu absolvieren. Die Bedenkzeit betrug eine Stunde für 30 Züge und war bis dahin keine Entscheidung gefallen, weitere 15 Minuten für Jeden. Es waren 17 Teilnehmer am Start und es wurde nach Schweizer System verfahren. Für unsere Löwen die erste Gelegenheit sich mit Gegnern aus Erfurt, Weimar etc. zu messen. War der vierte Platz von  Raman bei den Ostthüringer Meisterschaft Glück? Konnte sich Franceco nach zuletzt enttäuschenden Ergebnissen steigern?

Die Antworten lieferten die Spieler. Raman holte am ersten Tag 4 von 4 möglichen Punkten und ließ als „DWZ-freier“ die vermeintlichen Favoriten hinter sich. Franceco als Nummer 2 der Setzliste enttäuschte mit 2 aus 4 im Mittelfeld. Am Sonntag gewannen beide ihre ersten beiden Partien. Raman hatte damit seine Konkurrenten aus dem Weg geräumt. Nur bei einer Niederlage und gleichzeitigem Sieg seines ärgsten Verfolgers Constantin Stadelmann wäre er „nur“ Zweiter geworden. Ausgerechnet sein Mannschaftskamerad Francesco sollte der nächste Gegner sein. Und der lief zur Höchstform auf und siegte in einer Art Blitzpartie durch Matt. Ende gut-Alles gut? Raman als Erster und Francesco als Vierter haben sich für die Thüringenmeisterschaft qualifiziert. Mangelhaft bei beiden ist nach wie vor die Notation, während es bei der Ausnutzung der Bedenkzeit (außer bei der letzten Partie) Verbesserungen gibt. In einigen Partien war das Glück der beste Helfer, sie hätten auch völlig anders ausgehen können. Ausgezahlt hat sich das taktische Training, so dass diese noch „gedreht“ werden konnten. Bereits qualifiziert ist als Dritte im Bunde Alina Pfau. Wer an der Thüringenmeisterschaft teilnimmt wird sich nach den gezeigten Leistungen beim häuslichen Training und dem Vereinstraining entscheiden. Einen Freifahrtschein hat niemand. Die Schachlöwen waren im Maulwurfparadies untergebracht.

Die Abschlußtabelle finden wir unter    http://ed.thsj.de/index.php/einzelturniere/tasi-2016/tasi-2016-u10m